Integrationsprojekte

Der Landessportbund Thüringen sowie dessen Kreisverbände übernehmen in verschiedenen Projekten eine wichtige Rolle bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Übungsleiter-C-Lehrgang für Geflüchtete

Das Programm "Integration durch Sport" führt ab dem 1. Februar 2020 einen Übungsleiter-C-Lehrgang für Geflüchtete durch. Dank des DOSB-Projekts "Willkommen im Sport" bieten wir interessierten Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich für die Zukunft für Ihren Sportverein zu qualifizieren und später Sportgruppen selbst anzuleiten. 

Die Ausbildung ist auf die Zielgruppe abgestimmt. Die Lehrer verwenden ein vereinfachtes Deutsch, ein Übersetzer ist anwesend, um die Kommunikation bei Bedarf zu erleichtern.

Jean-Baptiste Lê

Mitarbeiter im Bundesprogramm "Integration durch Sport"

Mobil: 0361 34054-63

Interkulturelle Vereinsentwicklung

Seit 2017 unterstützt der LSB Thüringen im Bundesprogramm „Integration durch Sport“ Thüringer Vereine, die Vielfalt als Chance sehen und sich einer größeren Zielgruppe öffnen wollen. Hier können bereits kleine Schritte einen merklichen Fortschritt bringen. Im Rahmen des Projekts „Spiel Mit!“ entstanden zwischen 2017 und 2019 viele Materialien, die als Download zur Verfügung stehen. So können Sportvereine mit einer Checkliste selbstständig überprüfen, wie der aktuelle Stand der interkulturellen Vereinsentwicklung ist und in welchen Bereichen ein Bedarf besteht. Anregungen, wie andere Vereine den Prozess der interkulturellen Öffnung angegangen sind, findet man im „Gute-Praxis-Leitfaden“. Und ganz praktische Hilfe für den Einsatz in der Sporthalle oder auf dem Sportplatz gibt das Sportwörterbuch. Auch zukünftig werden wir mit unserem Partner, der Fachstelle für Interkulturelle Öffnung, interessierte Sportvereine unterstützen, sich weiter für eine vielfältige Zielgruppe zu öffnen.

Fachkräfte Integration durch Sport

gefördert durch das Thüringer Landesverwaltungsamt und das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz 

Die regional tätigen Fachkräfte unterstützen die oft ehrenamtlich geführten Vereine in ihren Integrationsbemühungen und bilden die Schnittstelle zu anderen Akteuren, die sich für Integration engagieren. Sie informieren in bestehenden Netzwerken der Flüchtlingsarbeit, in zentralen Gemeinschaftsunterkünften oder bei den Anbietern von Integrations- und Sprachkursen und Schulen über die Angebote und Leistungen der Sportvereine. Zudem vermitteln sie sportinteressierte Geflüchtete oder organisieren Weiterbildungen.

Ihre Ansprechpartner

Südthüringen:

Suhler Sportbund: Marija Jadresko
integration@suhler-sportbund.com

Mittelthüringen:

KSB Weimarer Land: Armin Romstedt
a.romstedt.ksb.wel@gmail.com

Ostthüringen:

KSB Saale-Holzland: Bernd Bock
bock-bernd@t-online.de

Nordthüringen:

KSB Nordhausen: Manuela Henning
integration.ksb@gmail.com

Westthüringen:

KSB Unstrut-Hainich: Markus Fromm
integration@ksb-unstrut-hainich.de

Download-Materialien


Unsere Partner