LSB und Sportministerium vereinbaren „Jahr des Schulsports“

Zum 10. Landessporttag haben LSB und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport eine Vereinbarung geschlossen über das „Jahr des Schulsports“ , das 2019 durchgeführt werden soll. „Jeder weiß um den engen Zusammenhang zwischen Sport und Gesundheit  Wer sich bewegt, lebt gesünder. Deshalb hat der Sport an unseren Schulen traditionell einen hohen Stellenwert. So ist die physische und psychische Gesundheitsbildung einer der zentralen Bildungsbereiche, die im Thüringer Bildungsplan verankert sind“, so Minister Holter. „Mit dem Jahr des Schulsports setzen wir ein Signal, um noch mehr Kinder, Eltern und Lehrer zu erreichen und für Bewegung zu begeistern.“

Im Jahr des Schulsports sind neben den regelmäßig stattfindenden Sportwettbewerben über 100 zusätzliche Veranstaltungen geplant. Neben zentralen Landesveranstaltungen werden zahlreiche Wettkämpfe und Sportfeste in Sportvereinen, Schulen und Kindergärten stattfinden. Viele der Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen statt. Auf einer Auftaktveranstaltung zum Jahresbeginn 2019 soll das Programm präsentiert werden.

Ziel ist es, gemeinsam Kinder in Bewegung zu bringen. Laut dem Thüringer Landesamt für Statistik leiden 40 Prozent der Thüringer Schüler an Haltungsschwächen, zwölf Prozent der Schulanfänger, 18 Prozent der Viertklässler und sogar 21 Prozent der Achtklässler sind von Übergewicht betroffen. 

Minister Holter und Peter Gösel bei der Unterzeichnung - es war seine letzte Unterschrift als LSB-Präsident.


Unsere Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Informationen unter: Datenschutz