Höhere Förderung und verändertes Antragsverfahren für Kooperationen KITA-Schule-Sportverein

Gute Nachrichten für Thüringer Sportvereine! Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat die Förderung im Rahmen der Kooperationen KITA-Schule-Sportverein für die nächsten beiden Schuljahre von 180.000 Euro auf 360.000 Euro verdoppelt. Für Kooperationen von Sportvereinen mit Kindergärten, Grundschulen, Gemeinschaftsschulen,  Gesamtschulen und Förderzentren gibt es nun 300 Euro je Kooperation. Kooperationen zwischen Sportvereinen und Regelschulen, Gymnasien beziehungsweise berufsbildenden Schulen werden mit 150 Euro gefördert.

Mit der Erhöhung verbunden ist auch eine Umstellung des Antragsverfahrens. Kooperationsanträge können Sportvereine ab dem 6. September ausschließlich über das Vereinsportal „unser-sportverein.net“ stellen. Aus diesem generiert sich der Kooperationsvertrag, der ausgedruckt werden muss. Die Antragsfrist endet am 30. November, die aus dem Portal generierten Kooperationsverträge müssen bis 15. Dezember unterschrieben beim jeweils zuständigen Kreis- und Stadtsportbund eingegangen sein. Die bisher bekannten Antragsformulare über die LSB-Homepage können nicht mehr verwendet werden.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, Kooperationen auch über das Budget der jeweiligen Schulen abzurechnen. Die beiden Förderungen über das Schulbudget beziehungsweise über die Kooperation KITA-Schule-Sportverein schließen sich jedoch gegenseitig aus. Informationen dazu können die jeweiligen kooperierenden Schulen oder LSB-Referentin Anette Weidensee telefonisch unter 0361 34054-36 oder per E-Mail an a.weidensee@lsb-thueringen.de geben.

Erklärvideo zur Beantragung

Foto: Adobe Stock


Unsere Partner