LSB-Medienpreis 2019

Der Landessportbund Thüringen kürt alle zwei Jahre die besten öffentlichkeitswirksamen Ideen und Werke des Thüringer Sports - 2019 zum 12. Mal. Gesucht sind Bewerbungen in den Kategorien "Sport im Netz" und "Sport und Geschichte". Den Siegern winken Geldpreise im Gesamtwert von mehr als 5.000 Euro.

Teilnahmeschluss war der 15. Juli 2019! Am 6. September werden die Gewinner geehrt. Die nächste Runde startet 2021!

Sport im Netz (Vereine):

Posten, Liken, Informieren: auch im Thüringer Sport läuft nichts ohne soziale Medien und die vereinseigene Homepage. Reichweite ist das Schlagwort. Doch neben den lockeren Statements auf Facebook über die Mitgliederversammlung, strahlend inszenierten Fotos auf Instagram vom letzten Wettkampf oder aktuellen Infos zu den Trainingszeiten steckt jede Menge Arbeit – oftmals ehrenamtlich. 

Der Landessportbund Thüringen kürt in dieser Kategorie die beste Onlinekommunikation von Sportvereinen. Dazu zählen neben der Homepage auch soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube. Für die Teilnahme ist es keine Voraussetzung über eine Homepage und über einen Kanal der sozialen Medien zu verfügen. Bewertungskriterium ist mindestens ein Medium, werden mehrere Kommunikationswege bespielt, wird das Gesamtpaket beurteilt.

Teilnahmeberechtigt sind Sportvereine, die Mitglied im Landessportbund Thüringen sind. Prämiert wird die regelmäßige und kreative Information rund um das Vereinsleben. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsformular oder über das beschreibbare pdf-Formular. 

Prämierung:

PlatzierungPreisgeld
1. Platz    500 Euro
2. Platz400 Euro
3. Platz300 Euro
4. bis 10. Platz       je 250         


Sport und Geschichte (Vereine, Sportfachverbände, KSB/SSB):

Nur wer die Vergangenheit kennt, versteht die Gegenwart und kann die Zukunft erfolgreich meistern. Ziel dieser Rubrik ist es, Thüringer Vereine, Sportfachverbände sowie Kreis- und Stadtsportbünde zur Erforschung ihrer Geschichte anzuregen, um ein historisch gestütztes Selbstverständnis zu entwickeln. 

Teilnahmeberechtigt sind Sportvereine, Sportfachverbände sowie Kreis- und Stadtsportbünde, die Mitglied im Landessportbund Thüringen sind. Dabei ist es völlig egal, ob etwa die Vereinschronik auf Hochglanzpapier gedruckt ist oder in einem einfachen Schnellhefter verteilt wird. Erst durch die Medien wird das Vereins- und Verbandsleben für Mitglieder und Interessierte öffentlich gemacht. Die Wettbewerbsbeiträge müssen im Zeitraum zwischen 1. Juli 2015 und 15. Juli 2019 erstellt sein. Die Bewerbung erfolgt über das beschreibbare PDF-Formular. 

Prämierung:

PlatzierungPreisgeld
1. Platz600 Euro
2. Platz450 Euro
3. Platz          350 Euro

 

 


Unsere Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Informationen unter: Datenschutz