Newsletter

10. Landessporttag

Newsletter des LSB Thüringen
Sonderausgabe Landessporttag

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

anbei erhalten Sie eine Sonderausgabe des Newsletters des Landessportbundes Thüringen mit kompakten Informationen zum 10. Landessporttag am 17. November 2018 in der Landessportschule Bad Blankenburg.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier.

Mit sportlichen Grüßen

Peter Gösel und Rolf Beilschmidt
im Auftrag des Präsidiums des LSB Thüringen

Berichtsheft erstmals als E-Paper

Auf in die Zukunft! Beim 10. Landessporttag des Landessportbundes Thüringen am 17. November 2018 in der Landessportschule Bad Blankenburg dreht sich alles um die strategische Ausrichtung des LSB und seiner Mitgliedsorganisationen bis zum Jahr 2021. Passend dazu gibt es erstmals das Berichtsheft zur Mitgliederversammlung für die Jahre 2015 bis 2018 neben der Print-Ausgabe auch als digitale Variante. Darin finden sich viele interaktive Elemente wie Videos, Bildergalerien und Links zu passenden Dokumenten oder Hintergrundinformationen, die die Leser direkt über die rot hinterlegten Buttons aufrufen können. Außerdem gibt es am Samstag in der Digitalausgabe Live-Bilder des Landessporttages zu sehen (siehe Seite 2). Viel Spaß mit dem ersten digitalen Berichtsheft des LSB Thüringen, das über folgenden Link aufzurufen ist:

Weiterlesen

Neuwahl des LSB-Präsidiums

Der 10. Landessporttag wird wegweisende Personalentscheidungen im ehrenamtlichen Präsidium treffen. Zugleich endet eine Ära, Peter Gösel tritt nach 24 Jahren nicht mehr zur Wahl an. Der 75-Jährige ist seit 1994 LSB-Präsident und wird am Samstag in einem würdigen Rahmen verabschiedet.

Prof. Dr. Stefan Hügel, aktueller Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung des Landessportbundes Thüringen, hat bereits im Vorfeld seine Bereitschaft zur Kandidatur für die Wahl zum LSB-Präsidenten bekanntgegeben. Vorausgegangen war die einstimmige Zustimmung des aktuellen Präsidiums.

Nach der bereits 2017 beschlossenen neuen Führungsstruktur wird es neben dem Präsidenten künftig nur noch fünf Vizepräsidenten ohne Ressortverantwortung geben. Dazu kommen der Vorsitzende der Thüringer Sportjugend sowie die Vertreter der Konferenzen der Mitgliedsorganisationen. Damit umfasst das Präsidium des Landessportbundes nach dem 10. Landessporttag neun ehrenamtliche Positionen.

Weiterhin als Vizepräsident will sich Lutz Rösner (bisher Leistungssport) einbringen. Ebenso tritt auch Lutz Scherf, Vizepräsident Finanzen, erneut zur Wahl an. Für die kommende Amtszeit des Präsidiums bis zum Jahr 2021 wird ebenfalls Wolfhardt Tomaschewski kandidieren.

Zudem schlägt das bisherige Präsidium Silke Kraushaar-Pielach (Olympiasiegerin und dreifache Weltmeisterin im Rennrodeln, Laufbahnberaterin Oberhof/ Suhl OSP Thüringen) und Kati Nimz (Vorsitzende Leichtathletik Sonneberg e.V.) als Kandidaten vor. Beide treten erstmals zur Wahl um einen Posten als Vizepräsidentin an.

In ihren Funktionen bestätigt werden am 17. November Robert Fischer als Vorsitzender der Thüringer Sportjugend, Hans-Jürgen Günther als Vorsitzender der Konferenz der Sportfachverbände sowie Dr. Andreas Räuber, neuer Vorsitzender der Konferenz der Kreis- und Stadtsportbünde.

Peter Gösel, scheidender Präsident des LSB Thüringen blickt motiviert zuversichtlich nach vorn: „Es ist uns gelungen, kompetente Kandidaten für die zu besetzenden Positionen zu finden. Sie bringen wichtige Kompetenzen und die notwendigen Voraussetzungen mit, um das neue Team zukunftsorientiert zu ergänzen. Damit kann ich guten Gewissens den Staffelstab weitergeben.“

Prof. Dr. Stefan Hügel kandidiert als LSB-Präsident

Der 57-jährige Notar Prof. Dr. Stefan Hügel aus Weimar, Ehrenpräsident der Notarkammer Thüringen, stand bis 2016 als ehrenamtlicher Vorsitzender an der Spitze des Stadtsportbundes Weimar. In den zehn Jahren seiner Amtszeit hat der Stadtsportbund viele wichtige Ergebnisse erreicht. Seit 2015 engagiert sich der leidenschaftliche Sportler im LSB-Präsidium als Vizepräsident und bringt sich dort mit seinen konzeptionellen Ideen ein. „Ich würde mich freuen, gemeinsam mit einem engagierten Präsidium und dem hauptamtlichen Vorstand sowie allen Mitgliedern diese Verantwortung als Präsident zu übernehmen“, sieht Hügel der Wahl am 17. November optimistisch entgegen.

Die Tagesordnung des 10. Landessporttages (gekürzt)

9.00 Uhr

  • Eröffnung
  • Totengedenken
  • Bestätigung der Tagesordnung und des Tagungsleiters
  • Ansprache des Präsidenten des LSB Thüringen, Peter Gösel
  • Ansprache des Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen, Bodo Ramelow
  • Ansprache des Präsidenten den DOSB, Alfons Hörmann
  • weitere Grußworte
  • Auszeichnungen (GutsMuths-Plakette in Platin und Förderer des Thüringer Sports)


ca. 11.00 Uhr

  • Bericht des Präsidiums, Peter Gösel
  • Bericht des Vizepräsident Finanzen, Lutz Scherf
  • Bericht der Thüringer Sportjugend, Robert Fischer
  • Aussprache zu den Berichten und Behandlung von Anträgen
  • Beschlussfassungen
  • Unterzeichnung der Vereinbarung zum „Jahr des Schulsports“
  • Wahl des Präsidiums, des Schiedsgerichts und der Buch- und Kassenprüfer


ca. 15.00 Uhr

  • Schlusswort des neuen Präsidenten

Sporttalk zum Thema Sportstätten am Vortag

Bereits traditionell wird am Vorabend des Landessporttages gemeinsam mit Experten ein aktuelles Anliegen des Thüringer Sports beleuchtet. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Zeitgemäße Sportanlagen als Schlüssel für eine erfolgreiche Sport- und Stadtentwicklung“. Der Sporttalk am 16. November in der Landessportschule wird 17.00 Uhr eröffnet durch einen Impulsvortrag von Prof. Dr. Michael Barsuhn vom Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung Potsdam. Anschließend nehmen Dr. Karin Fehres (Vorstand DOSB), Michael Brychcy (Präsident Thüringer Städte- und Gemeindebund), Jens Batschkus als Vorsitzender der Thüringer Sportämterkonferenz sowie LSB-Vizepräsident Prof. Dr. Stefan Hügel an einer Podiumsdiskussion teil. Eingeladen sind neben den Delegierten auch am Thema interessierte Vertreter der Thüringer Sportvereine.

Impressum:
Landessportbund Thüringen e.V.
Haus des Thüringer Sports Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon: + 49 361 34054-0
Fax: +49 361 34054-77
Internet: www.thueringen-sport.de
E-Mail: info@lsb-thueringen.de

Datenschutz:
Zu Ihrem Schutz wird Ihre E-Mail-Adresse von uns verbindlich nicht an Dritte weitergegeben.

Um diesen Newsletter nicht mehr zu erhalten, klicken Sie bitte hier. Vielen Dank.