Newsletter

September 2017

Aus der Tagung des Präsidiums des LSB
November 2017

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie zu den Inhalten und Ergebnissen der letzten Tagung des Präsidiums in diesem Jahr, am 2. November in Erfurt, informieren. Aufgrund der aktuellen Umstellung unserer Homepage und damit auch des LSB-Newsletters, erscheint diese Ausgabe einmalig in diesem Format.

Mit sportlichen Grüßen

Peter Gösel und Rolf Beilschmidt
im Auftrag des Präsidiums des LSB Thüringen

Aktuelle Informationen

Wir freuen uns sehr, dass zum 1. November unsere neue Internetseite online ging. Deutlich übersichtlicher, nutzerfreundlicher und pointierter stellt der LSB von nun an seine Informationen für seine Mitgliedorganisationen und Interessierte im Internet zur Verfügung. Wir freuen uns über Feedback.

Das zu überarbeitende Sportfördergesetz beschäftigt uns bzw. die Politik noch immer. Mit dem Ziel, mit einem gemeinsamen Antrag der Regierungsparteien sowie der CDU in die Abstimmung im Landtag zu gehen, laufen derzeit die Gespräche auf Ebene der sportpolitischen Sprecher der Fraktionen. Wir hoffen auf eine baldige Beschlussfassung im ersten Quartal 2018.

In einer zentralen Fortbildung zum Thema Datenschutz gelang es uns am 28. Oktober 2017 sowohl den Thüringer Datenschutzbeauftragten Dr. Lutz Hasse als auch mit Dirk-Michael Mülot zwei ausgewiesene Experten zu diesem dringenden Thema einzuladen. Rolf Beilschmidt berichtete uns, dass beide den über 50 Teilnehmenden aus unseren Mitgliedsorganisationen wertvolle und oftmals auch noch unbekannte Informationen, vor allem zur ab Mai 2018 neu in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung vermitteln konnten. Er schätzte ein, dass wir im organisierten Sport hierzu noch relativ schlecht aufgestellt sind und wir als LSB-Präsidium Handlungsbedarf in Richtung Unterstützungsleistungen für unsere Mitglieder haben. Wir einigten uns darauf, zur Klausurtagung des Präsidiums im Januar 2018 hierzu Entscheidungen zu treffen.

Äußerst besorgt berichtete uns Hans-Jürgen Günther als Vertreter der Sportfachverbände im Präsidium über die Gespräche mit dem Erfurter Sportbetrieb zur Neugestaltung der Vereinbarungen der Stadt mit dem Thüringer Schwimmverband bzgl. der Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Bahnzeiten für das Training des Verbandes und seiner Kaderathleten, die am Sportgymnasium ihre schulische Ausbildung absolvieren. In diesem Gespräch ist die weitere Unentgeltlichkeit der Nutzung der Erfurter Südschwimmhalle für das Training im Nachwuchsleistungssport hinterfragt worden. Seitens des Sportbetriebes wird die Bereitstellung ausreichender Bahnzeiten für das öffentliche Schwimmen und die Erfurter Vereine als prioritär gesehen. Das Training der Kaderathleten des Verbandes abzusichern, wird nicht als Aufgabe des Sportbetriebes gesehen bzw. ist die Finanzierung neu zu klären. Hans-Jürgen Günther bat darum, dass der LSB hierzu in Abstimmung mit dem Sportministerium aktiv wird und entsprechende Gespräche aufnimmt.

Weiterhin informierte uns Präsident Peter Gösel über die Verleihung des Stern des Sports in Silber. Bei diesem bundesweiten Vereinswettbewerb ging der Landessieg an den SV 90 Niederkrossen. Die sechsköpfige Jury wählte den kleinen Verein auf Platz eins u.a. für sein Engagement bei der Integration von Geflüchteten. Er qualifizierte sich damit für das Bundesfinale am 24. Januar 2018 in Berlin. Eigens für rund 20 Geflüchtete aus Afghanistan gründete der Verein die erste Cricket-Abteilung Thüringens und gab ihnen damit eine sportliche Heimat.

Außerdem erhielten am 1. November in Leipzig der Universitätssportverein Erfurt mit seiner Karate-Abteilung, die Rodler vom SV Elektrogeräte Suhl und die Triathleten vom TSV 1880 Gera-Zwötzen das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein, welches mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden ist.

Auszeichnungen

Für zahlreiche, ehrenamtlich in den Sportvereinen Engagierte, bestätigten wir die Anerkennung und Würdigung ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit der Verleihung einer GutsMuths-Ehrenplakette des LSB Thüringen.

Ein Sportfreund erhält eine Auszeichnung mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Gold, vier Sportfreunde in Silber und sechs werden mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Bronze geehrt.

Alle Auszeichnungen des LSB

LSB-Vorschlagsliste zur Förderung von Investmaßnahmen bei vereinseigenen Sportstätten 2018

Klaus Eidam stellte uns als verantwortliches Präsidiumsmitglied Sportstätten, Sport und Umwelt die LSB-Vorschlagsliste zur Förderung von Investmaßnahmen bei vereinseigenen Sportstätten 2018 für die Entscheidung im Arbeitskreis Sportstätten im TMBJS vor. Darin sind derzeit 26 Fördervorhaben mit einem LSB-Fördervolumen von 725.663,04 Euro enthalten. An weitere 17 potentielle Nachrücker (181.766,49 Euro Fördervolumen) könnten bei einer eventuellen höheren Zuwendung bzw. nach Absagen/Ausfällen der o.g. Förderkandidaten freigewordene Mittel übertragen werden. Insgesamt 49 Anmeldungen von Sportvereinen und einem Sportverband mit einem Gesamtinvestvolumen von 3,9 Millionen gingen für die Förderperiode 2018 ein.

Zuwendungen KSB/SSB und SFV
2018

Vorbehaltlich des Beschlusses zum Haushalt der LSB-Mitgliederversammlung 2017 bestätigten wir die Zuwendungen an die Kreis- und Stadtsportbünde sowie die Sportfachverbände für das Jahr 2018.

Insgesamt 969.300 Euro erhalten im nächsten Jahr die KSB/SSB für die Vereinsberatung sowie weitere 91.910 Euro für die Jugendarbeit.

Die Sportfachverbände erhalten im Rahmen der allgemeinen Verbandsarbeit insgesamt rund 1,6 Millionen Euro, für die Trainer 3,15 Millionen Euro, den Nachwuchsleistungssport 890.000 Euro sowie 45.520 für die Jugendarbeit.

Änderung der Zuwendungsrichtlinie der KSB/SSB
Vergütungsordnung für Vereinsberater

Nachdem im Januar 2016 eine veränderte Richtlinie zur Förderung der KSB/SSB in Kraft trat, in der auf Anregung der Konferenz der KSB/SSB der Eigenanteil der anfallenden Personalkosten auf 20% festgeschrieben wurde, machte sich in der praktischen Umsetzung deutlich, dass in allen geförderten KSB/SSB Rückforderungen erforderlich waren, die einen hohen Verwaltungsaufwand auf beiden Seiten nach sich zogen. Die Konferenz der KSB/SSB im September 2017 bat daher um eine entsprechende Änderung bzw. Anpassung, die nun in die neue Richtlinie und Vergütungsordnung Eingang fanden.

In weiteren Tagesordnungspunkten:

  • tauschten wir uns zum Stand der Vorbereitung der LSB-Mitgliederversammlung am 18. November 2017, 9.30 Uhr in Bad Blankenburg aus,
  • beschlossen wir den zeitlichen Ablauf und das Verfahren zur Mitgliederbestandserhebung 2018,
  • beschlossen wir eine Änderung der Gebührenordnung des LSB Thüringen und
  • stimmten uns zur Außenvertretung bei der Übergabe der Qualitätssiegel „Bewegungsfreundliche Kita“ ab.

Ausgabe 2017/01

Impressum:
Landessportbund Thüringen e.V.
Haus des Thüringer Sports Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon: + 49 361 34054-0
Fax: +49 361 34054-77
Internet: www.thueringen-sport.de
E-Mail: info@lsb-thueringen.de

Datenschutz:
Zu Ihrem Schutz wird Ihre E-Mail-Adresse von uns verbindlich nicht an Dritte weitergegeben.

Um diesen Newsletter nicht mehr zu erhalten, klicken Sie bitte hier. Vielen Dank.