Newsletter

4/2024

Liebe Thüringer Sportfamilie,

anbei erhalten Sie den Newsletter des Landessportbundes Thüringen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, finden Sie untenstehend einen Link zur Abmeldung.

Erfolgreiche Premiere der Goldenen Nacht des Thüringer Sports

#GNDTS – Thüringen feierte am 12. April die Sportgala des Jahres! Im Erfurter Kaisersaal wurde der goldene Teppich für die rund 350 Gäste ausgerollt, um endlich die Pokale im schicken neuen Design an die Thüringer Sportler des Jahres 2023 und an das Orgteam der Nationalen Spiele von Special Olympics als Ehrenamtliche des Jahres zu vergeben! Es war eine erfolgreiche Premiere der Goldenen Nacht des Thüringer Sports mit gewohnt charmanter Moderation von Stephanie Müller-Spirra und anschließender Tanzsession mit Band und DJ! Der neue Name des Events, ehemals Landessportball des LSB sowie Gala der Stiftung Thüringer Sporthilfe und ab 2012 als gemeinsamer Ball des Thüringer Sports, ist bewusst gewählt, schließlich hat die Thüringer Sportfamilie, bestehend aus Vereinen, Verbänden, Haupt- und Ehrenamt eine Goldmedaille mehr als verdient. Auch Thüringens Top-Sportler*innen haben beeindruckende Leistungen gezeigt und den Freistaat auf der internationalen Bühne bestens präsentiert. Ganz oben auf dem Siegerpodest standen auch die Gäste - exakt 1.235 Euro spendeten sie am Abend für die Thüringer Nachwuchssportförderung. 

zur Bildergalerie

LSB im Austausch! Jetzt zum Online-Vereinstalk anmelden

Kinderschutz ist ein elementarer Bestandteil des Sporttreibens im Verein. Alle darin enthaltenen Maßnahmen dienen nicht nur dem wirksamen Schutz von Kindern und Jugendlichen, sondern auch dem Schutz des Sportvereins vor entsprechenden Risiken und Imageschäden. Sie sind zudem ein Qualitätsmerkmal des Sports für Eltern. Zum Maßnahmenpaket gehört auch das erweiterte Führungszeugnis, etwa von Übungsleitenden oder Betreuenden oder Mitarbeitenden in der Jugendarbeit - im Haupt- und Ehrenamt. Doch wie setze ich das Führungszeugnis im Verein richtig ein? Im Online-Vereinstalk "WarmUp" am 8. Mai 2024, 19.00 Uhr, geben Steffen Sindulka, Kinderschutzbeauftragter im Thüringer Sport und Anke Schiller-Mönch, Referentin Recht im LSB Thüringen, Antworten.

zur Anmeldung

GEMA-Umfrage für Thüringer Vereine betrifft wohl nicht den Sport

Ehrenamtlich tätige Sportvereine leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben im Freistaat Thüringen. Ihre Vereinsfeste bringen Menschen zusammen und fördern das soziale Miteinander. Um ihr Engagement zu unterstützen, beabsichtigen der Freistaat Thüringen und die GEMA in diesem Jahr eine Pauschalregelung für gemeinnützige, ehrenamtliche Vereine zu treffen. Dazu wurde am 16. April eine Umfrage der GEMA gestartet, die noch bis 31. Mai andauern soll und für die nach LSB-Kenntnis auch bereits Thüringer Sportvereine angeschrieben worden sind. Da zumindest im Jahr 2024 die im Landessportbund Thüringen organisierten Sportvereine durch den Rahmen- und Pauschalvertrag der GEMA mit dem Deutschen Olympischen Sportbund weitestgehend von GEMA-Zahlungen befreit sind, geht der LSB davon aus, dass die Thüringer Sportvereine NICHT Adressaten dieser Umfrage sind. Wie es mit den GEMA-Gebühren ab dem Jahr 2025 weitergeht, dazu laufen aktuell Gespräche und Verhandlungen. Der LSB Thüringen wird seine Vereine hierzu auf dem Laufenden halten.

Sportabzeichen-Digital: Online-Infoabende für Prüfer*innen

Das Deutsche Sportabzeichen wird fortan über Sportabzeichen-Digital abgewickelt, um den Prozess der Abzeichen-Vergabe zu vereinfachen und zu modernisieren sowie die Datenverwaltung im Hintergrund zu verbessern. Die neue, digitale Serviceplattform soll allen Nutzendengruppen eine Arbeitserleichterung dank hohem Servicecharakter bieten. Für Prüfer*innen bietet der Landessportbund Online-Workshops an, die einen ersten Einblick in die neue Plattform bieten. Interessierte melden sich bitte bis zum jeweiligen Tag, 12.00 Uhr per Mail an - n.rexrodt@lsb-thueringen.de. Anschließend wird der Zugangslink zur Webkonferenz gemailt. 

Termine, jeweils von 19-20 Uhr

  • 22. April
  • 23. April
  • 15. Mai
  • 29. Mai
  • 3. Juni

Weiterlesen

Aktuelle Aus- und Fortbildungsangebote

Im Mai und Juni bieten wir Euch wieder vielfältige Bildungsangebote aus den Bereichen Vereinsmanagement und Sportpraxis. Ein spannendes funktionelles Training mit dem kleinen Rubberband und enormer Wirkung erwartet Euch am 25. Mai in Erfurt. Die Fortbildungen „Führen und Führungstechniken“ vom 24. bis 26. Mai und „Finanzen und Steuern“ vom 14. bis 16. Juni in Bad Blankenburg bereiten Euch bestens auf die Vorstandarbeit in Eurem Verein vor. Lerne wirkungsvolle Instrumente im Führungsalltag kennen oder vertiefe Deine Kenntnisse zum Thema Vereinsfinanzen und Vereinssteuerrecht. Beide Fortbildungen sind als Wahlmodul zur Ausbildung DOSB Vereinsmanager*in anerkannt. Die Magie des Waldbadens für Kinder kann am 27. Mai in Erfurt entdeckt werden! Die Fortbildung zeigt, wie man Achtsamkeit in die Naturerziehung integrieren kann. Praktische Übungen im Wald fördern Konzentration, emotionale Stabilität und eine tiefere Verbindung zur Natur. Meldet Euch jetzt an und gestaltet eine achtsame Zukunft für unsere Kinder!

Zu den Bildungsangeboten

Kostenfreie Konferenz zum Thema "Juristische Hilfe für Vereine" am 7. Juni in Erfurt

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) bietet am Freitag, 7. Juni, im Erfurter Kaisersaal eine kostenlose, ganztägige Konferenz zum Thema "Recht verständlich - juristische Hilfe für Vereine" an. Bei der Konferenz von 10 bis 18 Uhr erfahrt ihr alles, was ihr über juristische Themen in eurem Engagement wissen müsst. In Podiumsdiskussionen, Workshops und individuellen Beratungen unterstützt die DSEE, in rechtlichen Fragen auf der sicheren Seite zu sein. Themen sind unter anderem das Vereinsrecht, die Gemeinnützigkeit, das Spendenrecht, Ehrenamtsentlohnung und Versicherungstipps. Anmeldeschluss ist der 30. Mai. 

Zum Programm

Rekordanmeldungen für Talentiaden 2024

Thüringen sucht wieder die Superstars des Sports – genauer gesagt talentierte Sportler*innen für die Zukunft im Rahmen der Talentiade. Den Startschuss für das Jahr 2024 gab Erfurt. Seit drei Jahren gibt es nun dieses Format für talentierteste Drittklässler*innen. Ziel ist es, ein Zusammentreffen der Schüler*innen mit Sportvereinen, Sportfachverbänden sowie der Stützpunktvereine vor Ort zu ermöglichen und so die Talentfindung in Thüringen voranzutreiben. Die Auswahl erfolgte nach einem Mototrikcheck im Rahmen des Programms „Bewegte Kinder = Gesündere Kinder“, an dem im vergangenen Schuljahr landesweit 15.000 Schüler*innen teilnahmen. Erstmals laden der LSB und die Thüringer Sportjugend zu vier Talentiaden, aufgeteilt nach Schulamtsbezirken, ein. Den Auftakt machte Erfurt für den Schulamtsbereich Mittelthüringen mit 123 Kindern, es folgen Nessetal (27. April/ Westthüringen), Nordhausen (4. Mai/ Nordthüringen) und abschließend Gera (8. Juni) für Ostthüringen. Auch für Nessetal liegt mit mehr als 180 Kindern eine Rekordanmeldung vor. Foto: Steffen Eß

Ergebnisse Erfurt

Inklusion: Kinder- und Jugendsport-Preis 2024 vergibt 10.000 Euro für tolle Beispiele

Ihr habt gleichberechtigte inklusive Sportangebote für Kids - im Breiten- oder auch Nachwuchsleistungssport? Der Kinder- und Jugendsport-Preis des Thüringer Sports würdigt 2024 wieder zukunftsweisende Projekte von Sportvereinen für den Nachwuchs. Überzeugt die Jury, dass sich euer Verein erfolgreich im Bereich Inklusion engagiert und dafür eine Belohnung verdient! Kreis- und Stadtsportbünde sowie Sportfachverbände haben zudem die Möglichkeit einen Verein vorzuschlagen. Die zehn Preisträger erhalten im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung jeweils 1.000 Euro für den Ausbau des jeweiligen Sportangebotes. Ein inklusiver Sportverein setzt ein wichtiges Signal für Offenheit und Toleranz in der Gesellschaft, erhöht die Attraktivität für Sponsoren, gewinnt Mitglieder und auch Ehrenamtliche. Wir freuen uns über Bewerbungen bis zum 12. Juni 2024. Der KiJuP 2024 wird unterstützt von Kristina Vogel als Botschafterin und gefördert von Jüttner Orthopädie.  

Weiterlesen und bewerben

Junges Engagement: Beachnachmittag am 31. Mai am Erfurter Nordstrand

#Beteiligung - die Thüringer Sportjugend möchte junge Engagierte im Alter von 13 bis 26 Jahren vernetzen und organisiert dazu einen Beachnachmittag am 31. Mai in Erfurt am Nordstrand. Anmelden können sich Teilnehmende aus dem Projekt Jugend T.E.A.M.s, Freiwilligendienstleistende des aktuellen Jahrgangs, Pierre-de-Coubertin-Preisträger*innen sowie Betreuer*innen im Verein und Verbänden. Auch Freunde sind herzlich eingeladen. Neben sportlichen Aktivitäten wie Beachvolleyball, SUP, Minigolf und einer Schnitzeljagd wollen wir uns austauschen, Projekte vorstellen und gemeinsam essen. Die Teilnahme sowie Verpflegung sind kostenfrei.

Hier geht es zur Anmeldung

Online-Umfrage zum Thema Zugangshürden junger Menschen für ein Engagement im Sportverein

Die Expertise von U26-Jährigen ist gefragt! Die Deutsche Sportjugend führt noch bis zum 12. Mai eine Online-Umfrage durch, um besser zu verstehen, wie das junge Engagement für alle geöffnet werden kann. Die Umfrage richtet sich an 14- bis 26-Jährige, die in einem Sportverein aktiv sind. Auch Thüringen profitiert von den Ergebnissen, um Modelle und Maßnahmen für zugangsoffenes Engagement zu entwickeln. Ziel ist es zu ermitteln, was junge Menschen benötigen, um ein ehrenamtliches Engagement im Sportverein aufzunehmen und vor welchen Zugangshürden sie stehen. Das Beantworten des Fragebogens dauert etwa 10 Minuten. Unter allen vollständig ausgefüllten Fragebögen werden verschiedene Sachpreise verlost.

Los geht’s!

#Ehrenamtfetzt - die Thüringer Sportjugend freut sich auf dich!

Du bist jung und wild? Dann bist du bei uns, der Thüringer Sportjugend, genau richtig. Wir gestalten zusammen mit dir Sporträume für Kinder und Jugendliche in Thüringen. Wir diskutieren mit Politiker*innen für die Rechte von Kindern und Jugendlichen. Wir starten coole Projekte für Kinder und Jugendliche. Und unser Vorstand sucht ab September neue Gesichter. Gemeinsam mit eurem jugendlichen Ehrenamt bringen wir frische Ideen in den Thüringer Sport. Um uns gegenseitig kennenzulernen, laden wir alle Interessierten am 12. Juni, 17.00 Uhr, ins Haus des Thüringer Sports in Erfurt auf eine Pizza ein! Auf unserer Terrasse erwarten euch zudem spannende Gespräche im Liegestuhl. Wir freuen uns auf dich.

Schreib uns!

„KÖPFE – Charaktere des Thüringer Sports“ - Vernissage erzielt 11.000 Euro

Die Ausstellung KÖPFE vereinigt die Editionen 2022 und 2023 des gleichnamigen Projekts, in dem zwei hochwertige Kalender mit Portraits von prominenten Spitzenathlet*innen des Thüringer Sports entstanden sind. Die streng limitierten, bereits ausverkauften Kalender brachten den Thüringer Sporttalenten einen tollen Reinerlös in Höhe von 21.500 Euro. Im Rahmen einer Vernissage kamen noch einmal mehr als 11.000 Euro zugunsten der Thüringer Sporthilfe zur Förderung von Nachwuchsathlet*innen dazu. Das Projekt ist dank der Initiative und Unterstützung des renommierten Porträtfotografens Guido Werner (Niceland Studio) und von Christian Seidel (Samt & Seidel) entstanden. Zur Vernissage im Niceland Studio in Weimar waren rund 100 Gäste vertreten. Gezeigt wurden zusätzlich zu den Kalendermotiven Schwarz-Weiß-Fotografien, die im Rahmen der Fotoshootings entstanden. Künftig sollen weitere Porträts an Interessierte veräußert werden, auch eine Wanderausstellung mit den Charakterköpfen des Thüringer Sports ist geplant.

weitere Infos

Förderprogramm "Aktiv vor Ort" wieder gestartet: ab sofort bis 31. Juli 2024 Anträge möglich

Für das Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ können ab sofort bis zum 31. Juli wieder Anträge gestellt werden. Erstanträge werden bis zum 30.06.2024 bevorzugt bearbeitet. Die Fördermittel können unter Umständen auch vor Fristende ausgeschöpft sein. Zur Verfügung stehen in diesem Jahr 750.000 Euro - bereitgestellt vom Freistaat Thüringen. Das Förderprogramm bietet vielfältige Hilfe bei der Realisierung von Vereinsaktivitäten, der Anerkennung des Ehrenamtes und der Digitalisierung des Vereinsalltags und richtet sich vorrangig an kleine Organisationen im ländlichen Raum mit Sitz in Thüringen. Antragsberechtigt sind eingetragene Vereine (explizit genannt sind ländliche Sportvereine), aber auch Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote ohne Vereinsstatus. Die Förderung beträgt einmalig maximal 5.000 Euro pro antragstellender Organisation.

Weitere Informationen

Ortsgespräche 24: unterschiedliche Meinungen und Perspektiven in den Dialog bringen

Vereinssport steht für Wettkampf in Freundschaft, Fairness, Zusammenhalt und Teamwork und ist so der perfekte Partner für Ortsgespräche 24. Ortsgespräche 24 ist eine Kampagne von Diskutier Mit Mir e.V. und der Partnerschaft für Demokratie Saalfeld-Rudolstadt mit dem Ziel, Hilfestellung für (aktive) Menschen vor Ort sowie ihre Themen und Meinungen zu setzen und gleichzeitig mit anderen Meinungen und Perspektiven in den Dialog zu bringen. Eure Themen und Perspektiven zu aktuellen und lokalen Fragen des Zusammenlebens werden mit Aktionsideen vom Grillfest mit digitaler Schnitzeljagd bis zum Austausch mit Verantwortlichen und Expert*innen aus Politik und Verwaltung in eurem Verein hörbar. Alle Ortsgespräche 24 werden von einer Dachkampagne mit plakatierten Großflächen, Social-Media-Auftritt, sowie Radio- und Zeitungsbeiträgen begleitet. Für weiterführende Informationen zu den Ortsgesprächen 24 sowie zur Anmeldung steht David Theobald per E-Mail an thueringen@ortsgespraeche24.de oder telefonisch unter 0172 6124086 zur Verfügung.

Weitere Informationen

AOK PLUS und Landessportbund verlängern Partnerschaft

Die erfolgreiche Zusammenarbeit des Landessportbundes und der „AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen“ wird im Jahr 2024 fortgesetzt und ausgebaut. Ziel der Kooperation ist es, die Thüringer*innen dauerhaft zu einer gesundheitsfördernde Lebensweise zu motivieren. So sollen Empfehlungen von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zum Abbau des Bewegungsmangels Hauptbestand dieser Zusammenarbeit sein. Damit einher geht die Information, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und so die präventive Eigeninitiative zu fördern, um gesundheitliche Risiken frühzeitig zu erkennen. Neben werblichen und kommunikativen Unterstützungsleistungen wollen die Vertragspartner stärker im Bereich Gesundheitssport zusammenarbeiten und Synergieeffekte, gerade auch im digitalen Bereich nutzen. Über gemeinsame Projekte sollen gesundheitsfördernde Maßnahmen im Rahmen von sportlicher Aktivitäten erarbeitet und auf den Weg gebracht werden. Auch bereits bestehende Themenfelder, wie das betriebliche Gesundheitsmanagement oder das Programm „Rezept für Bewegung“ sollen künftig stärker in den Fokus der Zusammenarbeit rücken. Zudem stellt die AOK PLUS dem organisierten Sport ein großes Netzwerk mit Filialbetrieb zur Verfügung. So können sich interessierte Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Sportfachverbände und Anschlussorganisationen bei den regional ansässigen AOK-Filialen melden, wenn es Ideen und Bedarfe für eine mögliche individuelle Zusammenarbeit gibt.

weitere Infos

21. Runde der "Sterne des Sports"

Endspurt bei den „Sternen des Sports“: Noch bis zum 30. Juni können sich Sportvereine bei den „Sternen des Sports“ 2024 bewerben. Bei der letzten Auflage hatte der LAC Eichsfeld völlig überraschend gewonnen und den "Großen Stern des Sports" in Gold nach Thüringen geholt. Der vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam veranstaltete Wettbewerb freut sich wieder über zahlreiche Bewerbungen, in denen die Vereine ihr besonderes gesellschaftliches Engagement darstellen. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, Integration und Inklusion, Klimaschutz, Digitalisierung oder Demokratieförderung. Aber auch die tagtägliche Vereinsarbeit wie unter anderem Vereinsmanagement, Jugendförderung, Sportvereinsentwicklung, Ehrenamtsförderung oder Mitgliedergewinnung haben Gewinnchancen. Der bundesweit erstplatzierte Sportverein erhält neben dem Gold-Pokal ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Zuvor können sich die Vereine über die von Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort ausgelobte lokale Ebene (Bronze) und anschließend für die Landesebene (Silber) qualifizieren, die von den genossenschaftlichen Regionalverbänden mit Unterstützung der Landessportbünde ausgerichtet wird. Auch auf diesen Ebenen können die Vereine mit Preisgeldern dotierte Sterne-Auszeichnungen gewinnen. Foto: BVR/DOSB

weitere Infos

Kostenfreies Online-Seminar „Sport bewegt Menschen mit Demenz“

Auch in diesem Jahr bietet der Deutsche Olympische Sportbund wieder in Kooperation mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und dem Demenzzentrum Trier ein kostenfreies Online-Seminar zum Thema „Sport bewegt Menschen mit Demenz“ an. Sport hat sich als positiver Einflussfaktor auf die Lebensqualität von Menschen mit Demenz erwiesen und kann vor altersbedingten Krankheiten schützen. Es unterstützt sie dabei, weiterhin am sozialen Leben teilzunehmen und ihre Lebensfreude zu erhalten. In zwei aufeinander aufbauenden Modulen werden grundlegende Kenntnisse über Demenz vermittelt sowie praxisorientierte Ansätze zur Gestaltung von Sport- und Bewegungsangeboten für Menschen mit Demenz behandelt. Die Termine im Überblick: 7. Juni 2024: Modul 1 (Grundlagenvermittlung), 14. Juni 2024: Modul 2 (Praxisorientierung). 

weitere Infos

Befragungen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Barrierefreiheit in Thüringen: Bitte um Unterstützung

Der Freistaat Thüringen will die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen weiter verbessern. Das Thüringer Gesetz zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (ThürGIG) ist dafür eine wichtige Grundlage. In diesem Rahmen führt das Thüringer Sozialministerium noch bis zum 12. Mai zwei Befragungen durch. Hierbei sollen Menschen mit Behinderungen ihre Teilhabemöglichkeiten in verschiedenen Lebensbereichen bewerten. Die zweite Befragung nimmt mögliche bestehende Barrieren in den Blick und möchte erfahren, wie Menschen mit Behinderungen die Barrierefreiheit von Behörden in Thüringen bewerten und welche Erfahrungen die Menschen gesammelt haben. Auch im Sport stehen Menschen mit Behinderungen immer wieder vor Barrieren. Auch daher ist die Teilnahme wichtig, um Eingang im Thüringer Teilhabebericht zu finden.

weitere Infos

Thüringer Sportvereinstag am 1. Juni 2024 im egapark – Präsentiert Euren Verein!

Zeigt die sportliche Vielfalt eures Vereins einem großen Publikum und nutzt die Einladung des egapark Erfurt zur Präsentation! Ziel ist es, Sportvereine, Kinder und Familien zusammenzubringen und den egapark am 1. Juni in einen riesengroßen Sportplatz zu verwandeln. Die Sportvereine können sich vorstellen und durch Mitmachangebote und Auftritte zum Schnuppertrainining motivieren. 

Zudem schnürt der egapark ein tolles Zusatzpaket für jeden teilnehmenden Verein:

  • Übernahme einer anteiligen Kostenpauschale in Höhe von 100 Euro
  • freier Eintritt für alle an der Vorführung/Probetraining/Präsentation beteiligten Vereinsmitglieder + 2 mithelfende Betreuer
  • Bewerbung Eures Vereines im Programmflyer und auf www.egapark-erfurt.de
  • Auftritte und Vorführungen auf der Parkbühne (10 x 5 m)
  • Präsentationen Outdoor und Indoor

weitere Infos

Jobs im Thüringer Sport

Der LSB Thüringen sucht im Projekt „Fachkräfte Integration durch Sport“ Mitarbeiter*in (w/m/d). Interesse? Bis zum 17. Mai bewerben! 

zur Jobbörse

 

IMPRESSUM
Landessportbund Thüringen e.V.
Haus des Thüringer Sports Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon: + 49 361 34054-0
Fax: +49 361 34054-77
Internet: www.thueringen-sport.de
E-Mail: info@lsb-thueringen.de

Hauptgeschäftsführer: Thomas Zirkel
Geschäftsführerin: Kerstin König
Geschäftsführer Leistungssport: Dr. Bernd Neudert

Redaktionell verantwortlich:
Silvia Otto, Alexander Wilhelm

Registergericht: Amtsgericht Erfurt
Registernummer: VR 160514 im Vereinsregister beim Amtsgericht Erfurt
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 150 12 84 81

Datenschutz:
Zu Ihrem Schutz wird Ihre E-Mail-Adresse von uns verbindlich nicht an Dritte weitergegeben. Die vollständigen Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen: Zu den Datenschutzbestimmungen

Um diesen Newsletter nicht mehr zu erhalten, klicken Sie bitte Abmelden. Vielen Dank.