Newsletter

6/2021

Liebe Thüringer Sportfamilie,

anbei erhalten Sie den Newsletter des Landessportbundes Thüringen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, finden Sie untenstehend einen Link zur Abmeldung.

Sportliche Grüße,

Prof. Dr. Stefan Hügel und Thomas Zirkel
im Auftrag des Präsidiums und des Vorstands des LSB Thüringen

Thüringer Landkreise überwiegend in Stufe grün

Die neue Thüringer Verordnung, die seit dem 2. Juni gültig ist, regelt Bestimmungen für den organisierten Sport in den Stufen grün, gelb und rot. Erfreulicherweise sind die Inzidenzwerte in Thüringen inzwischen so gering, dass die Mehrheit der Landkreise und kreisfreien Städte in die Stufe grün mit stabilem Inzidenzwert unter 35 eingeordnet werden, mit der kaum noch Einschränkungen für den Sportbetrieb verbunden sind.  Ab dem 19. Juni wechselt mit Gotha der 19. Landkreis in Stufe grün. Der Stufe gelb (stabile Inzidenz unter 50) gehören dann nur noch die Stadt Eisenach, die Landkreise Hildburghausen und Sonneberg sowie ab dem 20. Juni der Unstrut-Hainich-Kreis an. Um als Vereinsvorstand für die jeweiligen Inzidenzstufen die richtigen Bestimmungen umsetzen zu können, hat der LSB Thüringen inzwischen auch seine Handlungsempfehlungen überarbeitet und den Sportvereinen als Muster zur Verfügung gestellt.

Zu den Handlungsempfehlungen

LSB-Beitragsrechnung erstmalig per E-Mail, Ratenzahlung möglich

Die Mitgliedsbeitragsrechnungen für 2021 wurden in diesem Jahr erstmalig und ausschließlich per E-Mail, an die im IntelliVerband hinterlegte Mail-Adresse, versendet. Sollte die Rechnungsmail nicht angekommen sein, bitte im SPAM-Ordner nachschauen. Um die Thüringer Sportvereine in diesen schwierigen Zeiten weiterhin aktiv zu unterstützen, haben das Präsidium und der Vorstand beschlossen, die Mitgliedsbeitragsrechnung in diesem Jahr erst zum 15. Juli 2021 in einer Rate zu stellen. Sollte es aufgrund der derzeitigen Situation nicht möglich sein, das Zahlungsziel zu halten, ist die Möglichkeit einer weiteren Ratenzahlung bis zum 15. September 2021 gewährleistet. Dazu ist es notwendig, bis zum 15. Juli einen formlosen Antrag zu stellen. Bei Fragen zur Rechnung wenden Sie sich bitte an Thomas Goldmann (Tel. 0361-3405416, t.goldmann@lsb-thueringen.de) sowie Claudia Poltermann (Tel. 0361-3405421, c.poltermann@lsb-thueringen.de).

Weiterlesen

Zeigen Sie Ihr Inklusionsangebot im Sportverein öffentlich

Auf der LSB-Homepage gibt eine animierte Landkarte eine kompakte regionale Übersicht zu inklusiven Sportangeboten sowie Vereinen im Thüringer Sport. Diese sogenannte Inklusionslandkarte soll Interessenten helfen, durch entsprechende Verlinkungen schnell und einfach passende Angebote und Ansprechpartner zu finden. Ebenso werden entsprechende Leistungen der Vereine öffentlich dargestellt, um so den Zugang zu den Sport- und Bewegungsangeboten zu erleichtern. Sollten Sie Interesse an der Aufnahme Ihres Vereins auf der Landkarte haben, dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an l.kalkofe@lsb-thueringen.de.

zur Inklusionslandkarte

Übungsleiter-Lehrgang für Geflüchtete: schnell anmelden

Geflüchtete werden Übungsleiter: Das Projekt „Willkommen im Sport“ bietet 2021 wieder einen Grundlagenlehrgang für Geflüchtete an. Für die Teilnehmenden ist der Lehrgang, inklusive Verpflegung, Unterkunft, Lehrmaterial und Reisekosten, kostenlos. Die Ausbildung wird in der Landessportschule Bad Blankenburg an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden durchgeführt. Start ist am 30. Juli. Noch sind fünf Plätze zu vergeben. Es ist wichtig an allen drei Wochenenden teilzunehmen. Die Ausbildung ist eine Chance für Vereine, ehrenamtliche Übungsleiter zu gewinnen und für die Geflüchteten sich weiter über den Sport zu integrieren.

zur Anmeldung

Bildungsunterstützende Ferienkurse: Onlineberatung für Vereine am 23. und 24. Juni

Bewegung im Sportverein trotz Sommerferien! Kinder und Jugendliche brauchen den Sport im Corona-Jahr 2021. Das Thüringer Bildungsministerium bietet daher thüringenweit Ferienkurse an und der LSB ist ein Partner, um Vereine bei der Durchführung von Kursen zu unterstützen. Das Ministerium fördert Angebote mit Honorarkosten für die lizenzierten Übungsleiter (30 Euro pro 60 Minuten; 50 Euro pro 60 Minuten mit Hochschul- oder Uni-Abschluss) und einer Organisationskostenpauschale von 15 Euro pro Kind und Ferienkurs. Sportvereine können ab sofort ihre Kurse auf der extra erstellten Matching-Plattform öffentlich einstellen, der LSB unterstützt bei der Umsetzung. Auf der LSB-Homepage sind alle wichtigen Dokumente eingestellt. Zudem bietet der Landessportbund allen interessierten Sportvereinen am 23. und 24. Juni, jeweils 18:30 Uhr, einen Informationsaustausch per Webkonferenz mit Anette Weidensee als Ansprechpartnerin an. Einfach bis zum 23. Juni, 12:00 Uhr, per Mail an a.weidensee@lsb-thueringen.deanmelden, der Link zur Webko wird dann zugeschickt.

weitere Infos und Verträge

Sportabzeichen-Vereinswettbewerb gestartet

Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung für überdurchschnittliche und vielseitige Leistungsfähigkeit. Anders als bei vielen anderen Prüfungen wird die individuelle Fitness anhand von vier motorischen Grundfähigkeiten überprüft und ist damit so vielseitig wie kein anderes Abzeichen im Sport. 2020 wurden aufgrund der Corona-Pandemie nur rund 3350 Sportabzeichen in Thüringen abgelegt, in den Vorjahren waren es mehr als doppelt so viele. Der Landessportbund Thüringen und die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen haben auch deshalbzur Förderung eines gesunden Vereins- und Freizeitsports den Sportabzeichen-Vereinswettbewerb 2021 gestartet. Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro warten dabei auf die Sieger in den fünf Kategorien. Dabei soll verdeutlicht werden, dass der Sport nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und körperlichen Leistungsfähigkeit der Gesellschaft leistet, sondern auch Spaß, Freude und Teamfähigkeit vermittelt. Durch den Wettbewerb sollen die Menschen Interesse an einer zusätzlichen sportlichen Betätigung in der Freizeit entwickeln, neue Mitglieder für die Sportvereine gewonnen und zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens angeregt werden. Am Wettbewerb können alle LSB-Mitgliedsvereine teilnehmen.

Zur Ausschreibung

Vereinfachungen im Umgang mit dem Transparenzregister

Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat am 9. Juni 2021 das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz beschlossen. Zu erwarten sind deutliche Vereinfachungen für die gemeinnützigen Vereine. Bislang waren die Vereine gefordert, einen Antrag auf Gebührenbefreiung beim Bundesanzeiger Verlag, der das Transparenzregister führt, ab dem Jahr 2021 zu stellen. Initiativen ist es nun zu verdanken, dass, nach einer Übergangszeit bis 2023, ab 2024 gemeinnützige Vereine keine Antragstellungen oder Mitteilungen an das Transparenzregister mehr leisten müssen. Für die Jahre 2021 bis 2023 müssen Vereine noch einen Antrag auf Gebührenbefreiung stellen, jedoch wird dieser in einer vereinfachten Form möglich sein. Hierzu wird ein Musterformular bereitgestellt, welches auch in schriftlicher Form an das Transparenzregister gesandt werden kann. Der Freistellungsbescheid wird nicht vorzulegen sein, es reicht die Erklärung, dass der Verein gemeinnützig ist. Dieses Musterformular wird Anfang des Jahres 2022 zur Verfügung gestellt werden. Die Antragstellung ab dem Jahr 2021 muss dann bis zum 30. Juni 2022 erfolgen. Sie gilt rückwirkend für das Jahr 2021. Es besteht also für die Vereine derzeit kein Handlungsbedarf.

weitere Infos

Sexualisierte Gewalt: LSB ruft Mitglieder ab 16 Jahren zur Teilnahme an Studie auf

Wo beginnen Grenzverletzungen und Sexismus im Sport? Sexualisierte Gewalt gibt es sportartenübergreifend. Leider. Doch in welcher Häufigkeit und in welchem Ausmaß? Um gezielte Maßnahmen erstellen zu können, benötigt der LSB  persönliche Erfahrungswerte von Vereinsmitgliedern. Daher unterstützt Thüringen die bundesweite Online-Befragung von Mitgliedern ab 16 Jahren zum Thema „Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport – Häufigkeiten und Formen sowie Status Quo der Prävention und Intervention“, kurz „Sicher im Sport“. Die anonymisierten Forschungsergebnisse helfen, die künftige Präventionsarbeit im organisierten Sport weiterentwickeln zu können. Die Umsetzung der Studie erfolgt durch das Universitätsklinikum Ulm. Insgesamt zehn Landessportbünde beteiligen sich finanziell und inhaltlich an dem Projekt. Mindestens 200 Teilnehmende aus Thüringen sind nötig, um mit den Ergebnissen arbeiten zu können. Bitte unterstützen auch Sie die Aktion, um den Sportverein noch mehr zu einem sicheren Ort zu machen.

Zur Studie

Mitgliederverwaltung IntelliVerein vier Monate kostenlos

Für Mitgliedsvereine gibt es bei IntelliOnline ein spezielles Angebot für die Mitgliederverwaltung IntelliVerein: Vier Monate kostenlos! Die Software vereinfacht die Mitgliederverwaltung, den Beitragseinzug und die Buchführung im Verein. Auch die Bestandsmeldung ist dank Schnittstelle zum LSB-Portal unser-sportverein.net schnell erledigt. Das spart wertvolle Zeit der Ehrenamtlichen. Jetzt kostenlos ausprobieren oder direkt bestellen. 

Jetzt testen!

Thüringer Sportjugend schreibt Wettbewerb "Mein Verein von Morgen" aus

Die Thüringer Sportjugend plant immer wieder neue Online-AGs, wobei es vorrangig darum geht, sich mit anderen Sportlern im gleichen Alter auszutauschen. Jede AG besteht aus etwa drei bis vier Sitzungen, mit dem Ziel, Konzepte schnellstmöglich umzusetzen. Derzeit sind Beteiligungen an der "AG Junior-Team" zur Gründung junger Teams in Thüringen, die gemeinsam etwas bewegen sollen, sowie der "AG Mitgliedersicherung" möglich, bei der sich über Aktionen, Wertschätzung und Anregungen zur Mitgliedersicherung ausgetauscht werden kann. Zudem veranstaltet die THSJ bis 15. August ein Preisausschreiben "Mein Verein von Morgen". Dabei sind Ideen gesucht, die die Strukturen im Verein oder Verband verbessern und diese jugendgerechter, digitaler oder motivierender gestalten möchten? Für die ersten drei Plätze gibt es ein Preisgeld zur Umsetzung des Vorhabens sowie ein tolles Merchandise-Paket der Thüringer Sportjugend!

Zum Preisausschreiben

Jobs im Thüringer Sport

Es gibt wieder vielfältige offene Stellenangebote im Thüringer Sport! Interesse?

zur Jobbörse

Impressum:
Landessportbund Thüringen e.V.
Haus des Thüringer Sports Werner-Seelenbinder-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon: + 49 361 34054-0
Fax: +49 361 34054-77
Internet: www.thueringen-sport.de
E-Mail: info@lsb-thueringen.de

Datenschutz:
Zu Ihrem Schutz wird Ihre E-Mail-Adresse von uns verbindlich nicht an Dritte weitergegeben.

Um diesen Newsletter nicht mehr zu erhalten, klicken Sie bitte hier. Vielen Dank.