Integrationsprojekte

Der Landessportbund Thüringen sowie dessen Kreisverbände übernehmen in verschiedenen Projekten eine wichtige Rolle bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Grundlagenlehrgang für Geflüchtete

Das Programm "Integration durch Sport" führt  in diesem Sommer einen Übungsleiter-Grundlagenlehrgang für Geflüchtete durch. Dank des DOSB-Projekts "Willkommen im Sport" bieten wir interessierten Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich für die Zukunft für Ihren Sportverein zu qualifizieren und später Sportgruppen selbst anzuleiten. Diese Grundausbildung ist auf die Zielgruppe abgestimmt. Die Lehrer verwenden ein vereinfachtes Deutsch, ein Übersetzer ist anwesend, um die Kommunikation bei Bedarf zu erleichtern, die Kosten für Ausbildung, Unterkunft und Transport werden übernommen. Der Programmablauf umfasst einen Ersten-Hilfe-Kurs für Interessierte. Der Lehrgang findet an den ersten drei August-Wochenenden im Sporthotel Oberhof statt.

Termine:
02. - 04.08.2019
09. - 11.08.2019
16. - 18.08.2019

Weitere Informationen finden Sie als Download-Materialien. Bitte füllen Sie mit den Interessierten aus Ihrem Verein das Anmeldeformular aus und schicken es mit Unterschrift per E-Mail bis zum 21. Juni an Jean-Baptiste Lê.

Der Grundlagenlehrgang bietet eine gute Möglichkeit, Geflüchtete als Ehrenamtliche zu gewinnen und in die Vereinsstruktur einzubinden. Ein Gewinn für beide Seiten! Im Jahr 2020, ist eine Ausbildung zum Übungsleiter-C geplant. Der erfolgreich abgeschlossene Grundlagenlehrgang ist Voraussetzung für die Teilnahme daran.

Jean-Baptiste Lê

Mitarbeiter im Projekt „Spiel Mit!“

Mobil: 0361 34054-63

"Spiel Mit!"

Der Landessportbund Thüringen beteiligt sich seit dem 1. März 2017 am Projekt „Spiel Mit! – Soziale Partizipation und interkulturelle Erfahrungen – Lebendiges Miteinander in Thüringen“. Das Projekt soll helfen, Thüringer Sportvereine interkulturell zu öffnen, sodass Zugangsbarrieren für Migranten abgebaut werden und diese verstärkt am Vereinsleben teilhaben können.

Über ein am jeweiligen Bedarf orientierten interkulturellem Beratungs- und Trainingsangebot werden die Vereine befähigt, geeignete Strukturen zu etablieren und Handlungskompetenz zu gewinnen.

Betreut wird das Projekt von Jean-Baptiste Lê.

Jean-Baptiste Lê

Mitarbeiter im Projekt „Spiel Mit!“

Mobil: 0361 34054-63

Fachkräfte Integration durch Sport

gefördert durch das Thüringer Landesverwaltungsamt und das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz 

Die regional tätigen Fachkräfte unterstützen die oft ehrenamtlich geführten Vereine in ihren Integrationsbemühungen und bilden die Schnittstelle zu anderen Akteuren, die sich für Integration engagieren. Sie informieren in bestehenden Netzwerken der Flüchtlingsarbeit, in zentralen Gemeinschaftsunterkünften oder bei den Anbietern von Integrations- und Sprachkursen und Schulen über die Angebote und Leistungen der Sportvereine. Zudem vermitteln sie sportinteressierte Geflüchtete oder organisieren Weiterbildungen.

Ihre Ansprechpartner

Südthüringen:

Suhler Sportbund: Marija Jadresko
integration@suhler-sportbund.com

Mittelthüringen:

KSB Weimarer Land: Armin Romstedt
a.romstedt.ksb.wel@gmail.com

Ostthüringen:

KSB Saale-Holzland: Bernd Bock
bock-bernd@t-online.de

Nordthüringen:

KSB Nordhausen: Olaf Schulze
integration.ksb@gmail.com

Westthüringen:

KSB Unstrut-Hainich: Markus Fromm
integration@ksb-unstrut-hainich.de


Unsere Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Informationen unter: Datenschutz