Sportmedizin

Die sportmedizinische Betreuung im Nachwuchsleistungssport ist Bestandteil der Sportförderung des Landessportbundes Thüringen.

Auf der Grundlage der "Konzeption zur weiteren Entwicklung und Förderung des Leistungssports in Thüringen" wird an alle betreffenden Thüringer Sportfachverbände die Forderung erhoben, für den überwiegenden Teil der berufenen D-Kader eine jährliche, sportartspezifische sportmedizinische Grunduntersuchung durchführen zu lassen.

Diese Grunduntersuchungen dienen in erster Linie dem Ziel:

  • der Feststellung der Eignung und Erhaltung der Gesundheit im Sinne einer allgemeinen und besonderen sportartspezifischen Gesundheitsfürsorge
  • der Feststellung der allgemeinen Belastbarkeit
  • der Erhaltung der Leistungsfähigkeit durch frühzeitiges Erkennen und Behandeln sowohl von Funktionsstörungen als auch akuter Sportverletzungen und beginnender Sportschäden
  • der Abwendung bleibender Sportschäden.

Die Grunduntersuchungen sind in einer der medizinischen Einrichtungen, die durch den Landessportbund Thüringen mit einer entsprechenden Lizenz versehen wurden, durchzuführen. Die Rechnungen für die mit den Verbänden abgestimmte Anzahl von Untersuchungen sind im Original an das Referat Leistungssport zu senden. Diese werden geprüft und gegebenenfalls dem Sportfachverband rückerstattet.


Unsere Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Informationen unter: Datenschutz